Die Stiftung

Die KYTHERA Kultur-Stiftung ist eine gemeinnützige private Stiftung mit Sitz in Düsseldorf. Ihr Ziel ist es, institutionelle Projekte vorzüglich im Bereich der Bildenden Kunst zu fördern.

Die Stiftung wurde 2001 von Gabriele Henkel in der Absicht begründet, einen Beitrag dazu zu leisten, den kulturellen Dialog zwischen den Ländern romanischer Kultur und Sprache sowie Deutschland vor dem Hintergrund des in wirtschaftlicher, politischer und institutioneller Hinsicht zusammenwachsenden Europa zu intensivieren.

Dieser Absicht entsprechend wurde alljährlich der mit 25 000 Euro dotierte KYTHERA Kultur-Preis an bislang fünfzehn Persönlichkeiten des europäischen kulturellen Lebens verliehen.

Gabriele Henkel, die Ende September 2017 verstarb, hat der KYTHERA Kultur-Stiftung einen namhaften Betrag hinterlassen. Diese Mittel sollen künftig dazu verwendet werden, in Übereinstimmung mit dem Stiftungszweck stehende Ausstellungen im Bereich der Bildenden Kunst bis 1914 zu fördern.

Im Regelfall heißt das, dass Stiftungsmittel beispielsweise auch zur Bestreitung der Transport und/oder Versicherungskosten der gezeigten Kunstwerke auf Antrag bereitgestellt werden können.

 

Der KYTHERA Kultur-Preis

Die Siftung würdigt seit 2001 mit ihrem mit 25.000 Euro dotierten KYTHERA Kuktur-Preis Persönlichkeiten, die sich um die Vermittlung insbesondere der romanischen Kultur verdient gemacht haben.

Bisher ausgezeichnet wurden die Verleger Klaus Wagenbach, Franco Maria Ricci und Michael Krüger, die Regisseure Patrice Chéreau, Volker Schlöndorff und Luc Bondy, der Dirigent Claudio Abbado, der Architekt Renzo Piano, die Kunsthistoriker Sylvia Ferino und Willibald Sauerländer, der Schriftsteller Claudio Magris, die Dramatikerin und Romanautorin Yasmina Reza, der Journalist, Essayist und Schriftsteller Martin Meyer sowie der Publizist Prof. Dr. Wolf Lepenies.

Die letztjährige Preisträgerin war die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Bénédicte Savoy.

Preisträger

  • 2018

     

    Thomas Ostermeier

  • 2017

    Bénédicte Savoy

     

    2017

  • 2016

     

    Wolf Lepenies

  • 2015

    Martin Meyer

     

    2015

  • 2014

     

    Willibald Sauerländer

  • 2013

    Yasmina Reza

     

    2013

  • 2012

     

    Michael Krüger

  • 2011

    Imi Knoebel

     

    2011

  • 2010

     

    Franco Maria Ricci

  • 2009

    Luc Bondy

     

    2009

  • 2008

     

    Volker Schlöndorff

  • 2007

    Claudio Magris

     

    2007

  • 2006

     

    Sylvia Ferino

  • 2005

    Renzo Piano

     

    2005

  • 2004

     

    Claudio Abbado

  • 2003

    Patrice Chéreau

     

    2003

  • 2002

     

    Klaus Wagenbach

 

Förderbedingungen

Um eine Förderung geplanter Ausstellungen mit Kunstwerken der Bildenden Kunst bis 1914 zu erlangen, können sich Museen oder Kunsthallen um Zuschüsse für ihre Gestehungskosten bei der KYTHERA Kultur-Stiftung bewerben.

Um für eine Förderung seitens der KYTHERA Kultur-Stiftung berücksichtigt zu werden, müssen eingereichte Projekte folgende allgemeine Bedingungen erfüllen:

  • Grundsätzliche Übereinstimmung mit dem Stiftungszweck.
  • Projektanträge müssen mindestens 10 Monate vor Projektbeginn eingereicht werden; eine nachträgliche Finanzierung ist ausgeschlossen.
  • Die KYTHERA Kultur-Stiftung unterstützt grundsätzlich keine Projekte, deren Mittelbeschaffung durch Agenturen auf Provisionsbasis erfolgt.
  • Ein Förderantrag muss das zweistufige Eingabeverfahren durchlaufen. Direkt eingereichte Gesuche oder Anfragen an Mitglieder des Kuratoriums oder der Geschäftsleitung werden nicht berücksichtigt und bleiben unbeantwortet.

Förderrichtlinien

Allgemeine Kriterien

  • Das aus Stiftungsmitteln unterstützte Projekt muss von öffentlichem Interesse sein.
  • Das Projekt muss den Zielen der Stiftung entsprechen.
  • Die Stiftung leistet einen finanziellen Beitrag zur Realisierung des jeweiligen Projekts.
  • Die Förderung sollte aus einer einmaligen Leistung bestehen.

Negativkriterien

  • Keine Stipendien.
  • Keine Einzelförderung Bildender Künstler.
  • Keine Unterstützung für Laienprojekte.
  • Keine Unterstützung für profitorientierte oder kommerzielle Projekte.
  • Keine Unterstützung für bereits abgeschlossene Projekte oder nachträglicher Ausgleich von Defiziten.
  • Keine Unterstützung von Projekten, die bereits anderweitig kostendeckend finanziert sind.

 

Antragstellung

Die Förderung eines Projekts durch die KYTHERA Kultur-Stiftung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren.

Erste Stufe: Projektanfrage

  • Eine Projektanfrage ist durch das Ausfüllen des Online-Eingabeformulars einfach zu erledigen.
  • Zu berücksichtigen gilt jedoch die Frist von 10 Monaten vor Projektbeginn.
  • Zusätzlich eingereichte Unterlagen und Dokumentationen können auf dieser Stufe des Verfahrens nicht berücksichtigt werden.
  • Jede Projektanfrage wird möglichst zeitnah beantwortet.

Zweite Stufe: Projektgesuch

  • Wird eine Projektanfrage positiv beurteilt, kann die Eingabe eines detaillierten und umfassenden Projektgesuchs erfolgen.
  • Alle eingereichten Gesuche und Dokumente werden nach Prüfung nicht zurückgesandt.
  • Wegen der limitierten Fördermittel der Stiftung kann es vorkommen, dass ein Projekt trotz positiver Beurteilung keine Förderzusage erhält.
  • Bereits abgelehnte Projektanfragen können nicht ein weiteres Mal eingereicht werden.

 

Wichtige Hinweise

  • Wegen der begrenzten Mittel der KYTHERA Kultur-Stiftung ist es nicht möglich, alle eingereichten Projekte zu fördern.
  • Die Ablehnung eines Projekts sowie von Teilvergaben aus dem Umfang der Fördermittel können ohne Begründung erfolgen.
  • Ein Rechtsanspruch auf Projektförderung besteht nicht.
  • Die KYTHERA Kultur-Stiftung besteht darauf, sich in geeigneter Form zu vergewissern, ob die zugesprochenen Fördermittel zweckentsprechend verwendet wurden.
  • Die KYTHERA Kultur-Stiftung beansprucht in Publikationen sowie der externen Kommunikation der geförderten Projekte namentlich genannt zu werden.

Projektantrag

Bitte beachten Sie: alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Gesuchsteller


Kontaktperson


Angaben zum Projekt


Finanzierung